0_196x232_images_Wappen

Schützenverein Bamenohl

von 1879 e.V.

Schützenfest.

Schützenfest 2018

 

Das Schützenfest begann um 15.45 Uhr mit dem Antreten  und Abmarsch von der Schützenhalle zur Gedenkfeier am Ehrenmal. Um 16.30 Uhr folgt die Schützenmesse in der Pfarrkirche.

 

IMG_4863 IMG_4867

Um 18 Uhr startete das Vogelschießen der Jungschützen.

Mit dem Ehrenschuss holte sich der scheidende Jungschützenkönig Maximilian Acker den Apfel.
Mit dem 26. Schuss ging die Krone an den Jungschützenhauptmann Bernd-Marius Heisiep. Philip Rettinghaus räumte mit dem 37. Treffen erst das Zepter und mit dem 47. Schuss den linken Flügel aus dem Kugelfang. Von anfangs 11 Bewerbern blieben am Ende Felicia Heisiep, Philip Rettinghaus, David Hesse, Florian Kramer und Phil Tillmann übrig.

 

IMG_4934
IMG_4908 IMG_4917 IMG_4960

Eigentlich wollte Phil Tillmann nicht mehr weitermachen, doch Mike Weissenberg vom Vorstand war zu diesem Zeitpunkt nicht mehr bereit einen Kandidaten von der Liste zu streichen. Dies war zwar nur aus Spass gesagt, doch Phil Tillmann schoss weiter und  mit dem 131. Schuss holte er die Reste des hölzernen Aars von der Stange. Als Königin steht ihm Theresa Hanses aus Meggen zur Seite.

 

IMG_5016 IMG_5018 IMG_5116

Nach der Proklamation des neuen Jungschützenkönigs folgte die Ansprache des ersten Vorsitzenden Bernd Heisiep. Nach der Begrüßung der Ehrengäste und Schützenabordnungen der Nachbarvereine wurden langjährige Mitglieder des Schützenvereins geehrt.

70 Jahre: Martin Schöttler, Erwin Schulte. 65 Jahre: Heinz Möchel, Hermann Ostermann, Heinz Rabe, Odilo Schulte, Josef Sommerhof, Karl-Josef Vollmert. 60 Jahre: Walter Blöink, Bernd Brachthäuser, Friedbert Emerling, Winfried Keine, Manfred Schulte. 50 Jahre: Wolfgang Bettendorf, Josef Braunsdorf, Karl-Josef Eickmann, Peter Gauchel, Georg Kahlert, Manfred Kahlert, Toni Knape, Ludwig Lampe, Theo Schwane, Alfred Tillmann. 40 Jahre: Albert Adler, Andreas Fischer, Matthias Hasenau, Franz-Josef Hille, Detlef Illner, Matthias Kleppel, Stefan Knape, Otto Luke, Andreas Müller, Karl Reifenberg, Reinhard Renners, Alwin Rottstock, Stephan Schulte, Wolfgang Schulte, Andreas Zimmermann. 25 Jahre Thomas Cwilinski, Bernd Dahlmann, Jürgen Hennes, Andreas Hogrebe, Christian Kramer, Sven Krege, Michael Rettler, Frank Rottstock, Björn Schmidt, Timm Schröder, Markus Vetter, Mike Weißenberg, David Zöller.

Im Anschluss ging es mit Musik und Tanz in die Nacht.

 

IMG_5090

Das Schützenfest wurde am Sonntag mit dem Antreten und Abmarsch der Kompanien um 14.30 Uhr von den jeweiligen Treffpunkten fortgesetzt. Ab 15 Uhr hieß es großer Festzug mit Abholung von König und Hofstaat, Kaiser und Jungschützenkönig. Auf Wunsch des amtierenden Königspaares Jürgen und Simone Arens zeigte sich der Hofstaat in Dirndl und Lederhose. Angesichts des herrlichen Wetters, war die Wahl dieser Kleidung auch sehr angenehm.

 

IMG_5135 IMG_5147
IMG_5139
IMG_5160
IMG_5211 IMG_5282
IMG_5265_2

Nach Königs- und Kindertanz sorgte das Harmonie Sound Orchestra und die Original Repetaler Musikanten für Musik und Spaß beim Festball. Auch unsere amtierenden Könige ließen es sich nicht nehmen dem Publikum das eine oder andere Liedchen zum Besten zu geben. So wurde ausgelassen in die Nacht gefeiert.

 

IMG_5349
IMG_5362 IMG_5418

Nach kurzer Nacht hieß es am Montag Morgen wieder Antreten zum Vogelschießen. Nachdem Jürgen Arens seinen Ehrenschuss als noch amtierender König absolvierte, standen anfänglich 15 Bewerber unter der Vogelstange. Mit dem 20. Schuss holte sich Mike Weissenberg den Apfel. Die Krone ging mit dem 36. Schuss an Holger Albrecht. Zwei Schuss später traf Pascal Knorr das Zepter. Nach Verlust seiner Insignien ging es dem hölzernen Vogel nun an den Kragen.

 

IMG_5424
IMG_5435
IMG_5437

Nachdem Schießmeister Marc Witzmann die 49. Patrone in den Lauf gesetzt hatte, ging der rechte Flügel durch den Schuss von Jürgen Thiel zu Boden.  Tobias Jansen trennte mit dem 61. Schuss den linken Flügel vom Rumpf. Mittlerweile waren noch vier Anwärter auf die Königswürde übrig. Jürgen Thiel, Holger Albrecht, Michael Mues und Martin Willecke lieferten sich ein Spannendes Duell. Mit dem 96. Schuss holte Jürgen Thiel den Rest des Vogels von der Stange. Nach diesem Schuss dauerte es erst ein paar Sekunden bis der neue König bejubelt werden konnte. Doch der Blick in den Kugelfang zeigte, dass vom Vogel nichts mehr übrig war. So konnte der neue König Jürgen Thiel mit seiner Königin „Rosi“ Roswita, Tochter Kathleen und Sohn Mario jubeln.

 

IMG_5549 IMG_5550 IMG_5559

Nach dem Wettkampf an der Vogelstange ging es weiter in die Schützenhalle, wo das neue Königspaar proklamiert wurde und der Frühschoppen mit offenem Ende dann begann.

 

IMG_5567 IMG_5581
IMG_5608
IMG_5610
IMG_5618
IMG_5639
vogel1